Schnellnavigation:

onlinetaste
Zur Väterseite

Chronik der Beratungsstelle Rosenheim

  • Im Sommer 2000 entschied sich ein großer Teil der Mitarbeiterinnen der katholischen Schwangerenberatungsstelle in Rosenheim für einen Wechsel zu DONUM VITAE in Bayern e.V.
    Als im Herbst 2000 der Vorstand von DONUM VITAE in Bayern e.V. beschloss, die Trägerschaft für eine Rosenheimer Schwangerschaftsberatungsstelle zu übernehmen, engagierten sich die zukünftigen Mitarbeiterinnen für die notwendigen Vorbereitungsarbeiten.

  • Am 02.01.2001 konnte DONUM VITAE in Rosenheim die Arbeit aufnehmen.
    Am 16. März 2001 fand die feierliche Einweihung statt, zu der wir viele Gäste aus Politik, Kirche und Gesellschaft begrüßen konnten.
  • Im Februar 2002 erhielten wir von der Regierung von Oberbayern die Genehmigung für die Einrichtung von Außensprechtagen in Wasserburg.
    Im Juni 2002 konnten wir entsprechende Räumlichkeiten in der Schustergasse 6, in Wasserburg beziehen und vor Ort die Beratungstätigkeit aufnehmen.
    Am 27. September 2002 fand die offizielle Einweihungsfeier statt.
  • Im Herbst 2002 konnten wir Frau Margareta Lippert als Bevollmächtigte für die Rosenheimer Beratungsstelle gewinnen.
  • Am 27. September 2003 begingen wir das Jubiläum „1000 Tage DONUM VITAE“ mit einem Infotisch in der Fußgängerzone.
    Unser Anliegen ist es, die Arbeit laufend weiter zu entwickeln und zu qualifizieren. Beispielhaft hierfür sind folgende Angebote und Aktionen zu nennen:
    Um die Präventionsarbeit weiter auszubauen und zu verbessern, beantragten wir bereits 2001 bei der Regierung von Oberbayern eine männliche Honorar-Fachkraft. Seit 2002 arbeiten wir innerhalb der Prävention in gemischt-geschlechtlichen Gruppen mit einem Mann.
  • Im Jahr 2003 konstituierte sich eine fortlaufende Gruppe minderjähriger Schwangerer und junger Mütter.
    Ebenso wurde erstmalig an der Beratungsstelle eine Gruppe für Frauen und Paare konzipiert und durchgeführt, deren Kind in der Schwangerschaft oder bei der Geburt verstorben ist.
  • Im März 2004 veranstalteten wir zusammen mit der Schwangeren-beratungsstelle des Gesundheitsamtes die „JugendFilmTage“ im Citydome Rosenheim. Mehr als 2000 Schülerinnen und Schüler nahmen daran teil.
  • Zum Thema Pränataldiagnostik veranstaltete DONUM VITAE Rosenheim mit dem Bündnis Internationaler Frauentag im März 2005 eine Filmvorführung mit Podiumsgespräch im Citydome.
  • Seit Januar 2006 bieten wir einmal wöchentlich im Rathaus in Bruckmühl Außensprechstunden an.
  • Im Februar 2006 feierte die Rosenheimer DONUM VITAE Beratungsstelle ihr 5jähriges Bestehen im Theatersaal des Künstlerhofes. An einem Festakt und Familienfest nahmen zahlreiche Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens und viele Eltern mit ihren Kindern teil.
  • Seit Frühsommer 2006 gibt es an der Rosenheimer Beratungsstelle einmal wöchentlich das Angebot „Hebammensprechstunde“. Eine erfahrene Beraterin sowie eine Hebamme stehen als Ansprechpartnerin für Frauen und Männer mit Babys im ersten Lebensjahr zur Verfügung.
  • Von November 2006 bis Januar 2007 nahm die Rosenheimer Beratungsstelle an einer bayernweit an allen DONUM VITAE-Beratungsstellen durchgeführten Klientinnenbefragung teil. Die wissenschaftlich fundierte Auswertung durch Herrn Prof. Opitz ergab einen Zufriedenheitsgrad auf sehr hohem Niveau.
  • Im März 2007 beteiligte sich DONUM VITAE Rosenheim mit einem Malprojekt der Alleinerziehendengruppe an einer Bilderausstellung zum Thema „Wege wagen“, die im Rahmen des Bündnisses Internationaler Frauentag stattfand. Ebenfalls innerhalb dieses Bündnisses veranstaltete DONUM VITAE eine Lesung und Bildpräsentation mit der Fotografin Conny Wenk über „Kinder mit Down-Syndrom und ihre Mütter“.
  • Seit Anfang 2007 interner Qualitätsentwicklungsprozess nach dem „Werteorientierten Qualitätsmanagement.“
  • Im Juni 2008 boten wir erstmals in Kooperation mit dem Staatlichen Schulamt eine Fortbildung für LehrerInnen zur Thematik „Sexualpädagogisches Arbeiten mit Kindern im Grundschulalter“ an.
  • Im Januar 2009 Verleihung des WQM-Siegels im Rahmen einer Feierstunde im Kloster Banz.
  • Im Juli 2009 wurde in Kooperation mit den beiden anderen Schwangerenberatungsstellen in Rosenheim die Ausstellung „Vom Leben berührt - Schwangerenberatung in Bayern“ präsentiert und Mitmachaktionen für Schulklassen angeboten.
  • Im März 2010 zog die Beratungsstelle Rosenheim in neue, großzügige Räume um. Am 16. Juli fand eine feierliche Einweihung mit vielen Gästen statt. Im Anschluss daran ein Feierabendkonzert mit den „neurosenheimern“.